Insel Usedom

„Badewanne Berlins“ – so wird die Insel Usedom liebevoll genannt. Das liegt zum einen am glasklaren Wasser und den breiten sandigen Ostseestränden. Andererseits kann die Insel Usedom auf eine regelrechte Badekultur zurückblicken. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts kam der städtische Adel zur Sommerfrische an die schöne Ostsee.

Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin sind die Kaiserbäder des Eilandes. Die opulente Bäderarchitektur, wie sie so an der Ostsee nur hier zu finden ist, zeugt von der spannenden Gründungszeit der Ostseebäder. Luxuriöse Hotels, behagliche Strandpensionen und moderne Kureinrichtungen lassen hier keine Gästewünsche offen. Drei Seebrücken und eine Strandpromenade, die alle Kaiserbäder miteinander verbindet, lässt den einzigartigen Charme der Orte unmittelbar erleben. Die Bernsteinbäder im Norden der Insel bieten einen idealen Ausgangspunkt für den Familienurlaub. Gastgeber sind auf alle Ansprüche der Gäste eingestellt. Das Hinterland mit dem flachen Achterwasser ist der ruhige und ursprüngliche Gegenpol. Natur pur aus Wäldern, kleinen Seen und Grünland laden hier zur Exkursionen, und Radwanderungen. Ein absolutes Highlight auf Usedom ist die Inselsafari. In einem Landrover geht es unter fachgerechter Führung in die versteckten und unbekannten Winkel der Insel.

Und so wie hier gibt es nirgends Langeweile auf der Insel. Freizeitangebote wie Meerwasserschwimmbäder, die Schmetterlingsfarm in Trassenheide, Bauernhöfe, Schaumanufakturen, Kletterparks, Kultur- und Familienangebote finden sich bunt auf der Insel verstreut und bieten für jedermann genügend Abwechslung im Ostseeurlaub

Buchungshotline
Schnell Buchen