Home > Ostseemagazin > Aktuelles

Aktuelles

Der Ostseeküsten-Radweg – Meeresluft und Radelspaß für Groß und Klein

 am 18.06.2015 um 10:07 Uhr

Sommer, Sonne, Strand – das klingt nach einem Traum-Familien-Urlaub. Was aber, wenn es zum Baden einmal zu frisch ist oder die Kinder mittlerweile auch etwas Abwechslung vom Badeurlaub gebrauchen könnten? Nun, dann kommt einen meist ein Ausflug in den Sinn, bei dem man sich Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Region anschaut. Radreisen an der Ostseeküste sind erfreuen sich großer und stetig wachsender Beliebtheit. Damit dies für Ihre Kinder nicht zu langweilig wird, haben wir hier ein paar Tipps für einen aktiven Ausflug auf zwei Rädern zusammengestellt. Schwingen Sie sich in den Sattel und erkunden Sie einen Teilabschnitt des beliebten Ostseeküsten-Radwegs!  

Der Ostseeküsten-Radweg ist einer der nördlichsten Radfernwege in Deutschland und führt durch die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Einer der schönsten Abschnitte dieses beliebten Radwegs ist die Strecke von Lübeck-Travemünde durch die abwechslungsreiche Region Norddeutschlands Richtung Stralsund und der Insel Usedom. Unterwegs offeriert der Radweg faszinierende Blicke auf das Meer und führt direkt am Strand entlang, dann wieder verläuft er vorbei an Steilufern oder durch das flache Hinterland mit seinen tiefblauen Seen und Feldern.

Entlang der ca. 690 Kilometer langen Radstrecke an der Mecklenburgischen Küste bieten sich immer wieder wunderbare Möglichkeiten für kurze und lange Ausflüge und Abstecher. Wenn Sie Ihren Familienurlaub beispielsweise in Rostock verbringen, bietet sich ein Ausflug nach Warnemünde und von dort aus ins Ostseebad Kühlungsborn an. Die ca. 25 Kilometer lange Radstrecke verläuft in unmittelbarer Nähe zum Strand und meist flach. In diesem Abschnitt ist der Ostseeküsten-Radweg durchweg autofrei und zum Großteil befestigt bzw. asphaltiert – nur wenn Sie einen Abstecher ins Naturschutzgebiet Nienhagener Holz unternehmen möchten, müssen Sie mit weniger guten Wegverhältnissen rechnen. Trotzdessen, diese Strecke ist für einen Ausflug in Familie gut geeignet! Kurz vor Kühlungsborn sollten Sie sich nicht wundern, wenn laute tuff-tuff Geräusche Ihre Radtour begleiten, denn vom Radweg aus können Sie wunderbar die Schmalspurbahn Molli auf ihren Fahrten zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan beobachten.

Ebenso schön und besonders für Familien geeignet sind Radtouren rund um das Ostseeheilbad Zingst. Nicht nur, dass die Wege hier besonders flach sind, die Regionen Darß und Zingst bieten immer wieder Naturerlebnisse der besonderen Art. Vor allem der ca. 20 – 30 Kilometer lange Ausflug in den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft in Ostzingst ist ein ganz besonderes Erlebnis! Unberührte, natürliche Landschaft zwischen Ostsee und Bodden, von Wasser umschlungenes Land, Offenlandschaften und Wälder bilden eine faszinierende Landschaft, in welcher die vielfältige Tierwelt  beobachtet werden kann: Kraniche zur Kranichrast, Hirsche in der Brunft, Schwanenkolonien, prachtvolle Seeadler und Moorfrösche, die sich im Frühling blau färben, und noch viele weitere Besonderheiten können hier per Fahrrad oder im Rahmen einer Führung entdeckt werden. Da in diesem Abschnitt des Ostseeküsten-Radwegs die Wege alle asphaltiert sind, eignet sich diese Strecke selbst dann sehr gut, wenn Sie einen Fahrradanhänger hinter sich herziehen.

Ebenso attraktiv als Startpunkt für Radtouren entlang der Ostsee ist die Stadt Stralsund. Von hier aus lassen sich, nicht nur aufgrund der Nähe zur Insel Rügen, verschiedenste Radausflüge organisieren: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug per Bahn nach Bergen, der Inselhauptstadt Rügens? Hier können Sie zuerst der Sommerrodelbahn oder dem Kletterwald einen Besuch abstatten, bevor Sie eine Radtour ins bekannte Ostseebad Binz unternehmen. Vielleicht überholt Sie unterwegs die historische Schmalspurbahn Rasender Roland? Aber nicht nur Rügen lockt für tolle Radtouren – auch das Festland rund um Stralsund ist sehenswert. Lassen Sie Ihre Familie aufsatteln und radeln Sie ins nahegelegene Negast im Naturschutzgebiet Borgwallsee und Pütter See. Oder was sagen Sie zu einer Schifffahrt nach Hiddensee und einer Radtour auf der komplett autofreien Ostseeinsel? Aufgrund der guten Fährverbindungen bzw. Verbindungen der Usedomer Bäderbahn bzw. der Deutschen Bahn können verschiedenste Touren geplant und unterwegs bei Bedarf immer auch gut verkürzt werden.  

Wir und unser Partner Augustus Tours wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihren Radausflügen entlang der Ostseeküste!

 


 

 

Gravatar: Madeleine KöhnMadeleine Köhn
PermalinkViews: 228
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Einen Kommentar schreiben

Zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und lassen Sie sich durch uns informieren. Wir schicken Ihnen aktuelle Insidertipps gern regelmäßig nach Hause.

Melden Sie sich zu unserem Ostsee - Newsletter an.

Werde Fan auf Facebook!

Wir sind auch auf Facebook zu finden, nutzen Sie die Möglichkeiten, zusätzliche Informationen von uns zu bekommen.

 

Klicken Sie "Gefällt mir" und werden Sie Fan auf Facebook.

Archiv